Koopmann · Energie- und Elektrotechnik · Energie ist unser Element

owts_kopfbild_560_220

Der "Fingerabdruck" ihrer Kabel

Mehr als "nur" ein Ja oder Nein Aussage zum Zustand Ihrer Kabel bekommen Sie mit der neuen Teilentladungsmessungen (OWTS) nach der Kabelprüfung. Durch die zerstörungsfreie TE-Messung vor einer VLF Prüfung wird ein 100%er Fingerabdruck über den Zustand der geprüften Kabelstrecken erstellt.

Teilentladung was ist das?

 

  • Überbrückung eines Teilbereichs in der Isolierung.
  • Bei Kabeln: Ionisierungsfähige gasgefüllte Hohlräume (Lufteinschlüsse) Mögliche Ursachen: Lufteinschlüsse in Kabel schon bei der Herstellung, mechanische Beschädigungen der Leitschichten (Mantelfehler), große Druckstellen.
  • Bei Garnituren: Fehlerhafte und unsachgemäße Montage von Muffen und Endverschlüssen. Mögliche Ursachen: Verwendung von falschen und unzulässigen Pressverbindern in Muffen und Kabelschuhen bei Endverschlüssen an SF 6 Anlagen.
fingerabdruck_kabel

Vorteile von OWTS Kabeldiagnose:

  • Die TE –Messung ist eine Diagnosemessung um den Zustand und den Gefährdungsgrad der Kabelanlage zu analysieren.
  • Die ausgewerteteten Istzustandsdaten sind eine Entscheidungshilfe für Planung und Budgetierung.
  • Eindeutige Prüfung zum Nachweis von ordnungsgemäßer Kabelverlegung und Installation
  • Zerstörungsfreies Diagnosesystem, das sofort nach der Aufladung mit der Messung beginnt und nicht wie andere Anlagen auf dem Markt erst nach ca. 2 min VLF-Spannung.
  • Die oszillierende Spannung nahe 50 Hz ist somit eine schonende und stressfreie Messung. Zusätzliche Fehlerstellen (electrical Trees) werden nicht initiiert.
  • Dokumentationshilfe im Hinblick auf die neue VDE 0109 Instandhalten, Prüfen, Beurteilen, Bewerten und daraus entstehende  Verbesserungsprozesse.

Mehr zum Thema TE-Messung und OWTS:

Zur Bildergalerie

Download Informationsblätter