Koopmann · Energie- und Elektrotechnik · Energie ist unser Element

bild_startseite

Aktuelles

Zeitungsartikel - „Beispiel für positive Entwicklung“

Dienstag, den 15. April 2014 um 11:06 Uhr

Ein freudiger Besuch und ein positives Gespräch - Der Bürgermeister von Cloppenburg, Herr Dr. Wiese, besuchte uns auf unserem Stand in Hannover: 

Bürgermeister besucht Cloppenburger Firma Elektro Koopmann auf der Hannover-Messe

Kontakte knüpft die Cloppenburger Firma Koopmann auf der Hannover-Messe. Auch Cloppenburgs Bürgermeister Dr. Wiese war auf dem Messestand.

ZeitungsartikeMT

Hannover (mt). Der Bürgermeister der Stadt Cloppenburg , Dr. Wolfgang Wiese, besuchte am Montag den Stand der Firma Elektro Koopmann auf der Hannover Messe. Er konnte sich vor Ort von der Leistungsfähigkeit und Präsenz dieses Cloppenburger Unternehmens überzeugen. Seit der Gründung im Jahre 1982 hat sich dieses Unternehmen zu einem der führenden Spezialisten für Energie- und Elektrotechnik in Norddeutschland entwickelt. Auf der Messe werden Kontakte zu Kunden geknüpft, für die Elektro Koopmann als leistungsfähiges und qualifiziertes Unternehmen bekannt ist oder wird.

„Für Cloppenburg ist das Unternehmen und besonders auch die Familie Koopmann ein glänzendes Beispiel für die positive Entwicklung eines Familienunternehmen, das mit Schaffenskraft, Fleiß und Risikobereitschaft zum wirtschaftlichen Wachstum unserer Stadt beiträgt. Dadurch bietet es vielen Auszubildenden und Arbeitskräften attraktive Arbeitsplätze und somit perspektiven für eine sichere Zukunft“, betonte der Bürgermeister in einem Gespräch mit dem Geschäftsführer Lothar Koopmann. „Nur durch persönliche Kontakte, das wissen über einheimische Betriebe und eine gezielte Wirtschaftsförderung sei dauerhaft ein wirtschaftlicher Wohlstand und die Grundlage für Investitionen einer Stadt sichergestellt“, betonte er.


Auch die NWZ berichtete ebenfalls am Samstag über uns und die Hannover Messe "Industrieschau - Aussteller zufrieden mit Hannover Messe".

Den kompletten Artikel finden Sie hier (NWZ - Online).

   

Berichterstattung zur Hannover Messe

Montag, den 14. April 2014 um 00:00 Uhr

Am Freitag endete die HMI, die weltweit bedeutendste Industriemesse in Hannover. 
Unser Stand erzeugte sowohl eine hohe Aufmerksamkeit bei unseren Stammkunden als auch bei vielen Interessenten. 

Der Internetfernsehsender Nordsee-TV, welcher für und über die Nordseeküste berichtet, wurde ebenfalls auf uns aufmerksam.

   

HMI 2014

Mittwoch, den 09. April 2014 um 00:00 Uhr

Es ist Halbzeit auf der HMI 2014

Insgesamt 5.000 Aussteller aus 65 Ländern sind vertreten. Hier werden Netzwerke gepflegt und ausgebaut, konkrete Kooperationen vereinbart und der Wissenstransfer aktiv vorangetrieben.

Wir präsentieren uns hier auf 61qm und nutzen das optimale Umfeld, um potenziellen Kunden und Stammkunden aus der ganzen Welt von unseren umfassenden Dienstleistungen zu überzeugen.

Gesamtstand

Ansicht1

Ansicht2

   

Aktuelles aus unserer Mittelspannungstechnik

Montag, den 24. Juni 2013 um 00:00 Uhr

Aktuelles aus unserer Mittelspannungstechnik

Eine benötigte Leistungserhöhung auf eine Trafoleistung von 1.000kVA  machte zu Beginn des Jahres 2013 die Installation einer neuen begehbaren Mittelspannungs-Station bei der RWG in Schweringen erforderlich. Das Projekt umfasste den kompletten Lieferumfang einer MS-Station inkl. der Herrichtung aller relevanten Stationsanschlüsse.
Aus Platzgründen musste die neue Station auf den Standort der alten Station gestellt werden.  Die Mitarbeiter der Koopmann-Gruppe mussten dafür innerhalb nur eines Tages die Demontage der alten Station (Betonkörper, Trafo, MS- und NS-Schaltanlage, Anschlüsse) durchführen, die neue Station aufstellen und die Energieversorgung komplett betriebsbereit herstellen.
Alle Arbeiten konnten planmäßig ausgeführt werden und am späten Nachmittag des Samstages, an dem die Energieversorgung unterbrochen werden konnte, zeigte sich der Auftraggeber mit den Arbeiten der Experten von Koopmann sehr zufrieden.

aktuell ms

   

Aktuelles aus unserer Kabelmesstechnik

Freitag, den 21. Juni 2013 um 00:00 Uhr

Aktuelles aus unserer Kabelmesstechnik

Im Zuge der Inbetriebnahme einer 145kV Kabelstrecke zum Energietransport zwischen einer HS-Freiluftschaltanlage und der Energiezentrale eines sich im Bau befindenden Holzkraftwerks mit 10 MVA Trafoleistung in Schweden (Eslöv bei Malmö) führte die Koopmann-Gruppe Anfang Mai 2013 eine Teilentladungsmessung und eine Spannungsfestigkeitsprüfung durch.
Es galt ein Kabelsystem mit insgesamt 5.785m Länge (3 Einleiterkabel mit je 8 Muffen) zu überprüfen. Die Tests mussten witterungsabhängig an nur einem Tag stattfinden. Eine Vorabüberprüfung der Anlage durch die Experten von Koopmann machten bauseits noch einige Zusatzarbeiten erforderlich (provisorische Auflegung des Kabelschirms, Gastank-Befüllung der SF6-Schaltanlage).
Die Durchführung der Tests (TE-Messung und Voltage Withstand Test) konnte anschließend reibungslos erfolgen. Es ergaben sich keinerlei Fehlstellen (erhöhte TE-Pegel) beim verlegten Kabel und den verbauten Muffen. Die Einschaltbereitschaft konnte attestiert werden und die Inbetriebnahme fand einige Tage später statt.
Die Projektdurchführung gestaltete sich auf Grund der präzisen Vorbereitungen und der guten Zusammenarbeit zwischen den anwesenden Parteien (Energieversorger, Kabelhersteller, Sicherheitsbeauftragte des Betreibers, Experten von Koopmann) als äußerst positiv.

aktuell kabelmess

   

Das Koopmann-Leistungssegment Kabelmesstechnik

Donnerstag, den 20. Juni 2013 um 00:00 Uhr

Das Koopmann-Leistungssegment Kabelmesstechnik

Netzbetreiber haben ein großes Interesse an Informationen über den Zustand ihrer Betriebsmittel. Erdverlegte Mittel- und Hochspannungskabel stellen ein wesentliches Glied in der Energieversorgung dar, sind jedoch für Inspektionen nur schwer zugänglich. Die Betriebssicherheit des Transformators, eines wichtigen und kostenintensiven Bestandteils im Energieverteilnetz, ist von großer Bedeutung und kann durch eine vorbeugende Instandhaltungsstrategie optimiert werden. Die Funktion von Mittel- und Hochspannungsschaltanlagen kann sowohl vor der Inbetriebnahme als auch nach Betriebsalterung zustandsgerecht bewertet werden.
Die Koopmann-Gruppe besitzt das Know-how und die Technologien, die nötig sind, um den Zustand dieser Betriebsmittel zu analysieren. Kabelanlagen lassen sich damit z.B. für Spannungsebenen von   6kV bis 400kV und auch bei großen Längen (z.B. 30km) prüfen. Durch den Einsatz von gedämpfter Wechselspannung (DAC) werden Kabel einer Spannungsprüfung sowie einer begleitenden Teilentladungsmessung (TE) und einer Verlustfaktorbestimmung (tan delta) unterzogen. Diese 3 Bestandteile einer kombinierten Vor-Ort-Prüfung erlauben die bestmöglich heute verfügbare Analyse der Betriebsmittel.
Vor-Ort-Analysen von MS-/HS-Transformatoren (z.B. Stufenschalter unter Last, TE-Messung als permanente Überwachung), MS-/HS-Schaltanlagen (z.B. notwendige Teilentladungsfreiheit bei GIS, auch permanente Überwachung) und ebenso Überprüfungen von Maschinen und Generatoren lassen sich mit den angewandten Technologien durch die Experten von Koopmann bewerkstelligen.
Die Messtechnik der Koopmann-Gruppe ist weltweit im Einsatz – per Straße/Fähre im Klein-LKW oder zum Lufttransport per Flight Cases. Egal ob Onshore oder Offshore, die durchzuführenden Analysen und Diagnosen geben zuverlässig die Zustandssituation der Betriebsmittel wider – z.B. als Inbetriebnahmeprüfung, nach einer Instandsetzung oder zur Ermittlung von allgemeinen Alterungsdefiziten bei der  zustandsorientierten Instandhaltung. 

aktuell leist kabelmess

   

Neuer Koopmann-Standort in NRW

Dienstag, den 25. Januar 2011 um 08:30 Uhr


elektro-schmitz-ist-jetzt-koopmannElektro Schmitz in Neukirchen-Vluyn ist jetzt Koopmann. Seit Anfang Januar 2011 bieten wir unsere umfangreichen Dienstleistungen in Sachen Energie- und Elektrotechnik auch vom Niederrhein aus an. Auf den bewährten Service von Elektro Schmitz können Sie natürlich auch unter dem neuen Namen weiter bauen. Elektroinstallationen aller Art sowie Reparatur und Wartung von Straßenbeleuchtungen erledigen wir auch weiterhin schnell und zuverlässig für Sie.

Weiterlesen: Neuer Koopmann-Standort in NRW

   

Neuer Kabelmesswagen mit TE Messeinrichtung

Montag, den 23. November 2009 um 17:00 Uhr


mewa_hinten_webIn das neue Jahr 2010 startet die Koopmann Energietechnik mit einem neuen Kabelmesswagen der Firma sebaKMT.
Mit diesem Wagen können wie bei allen Koopmann Kabelmessfahrzeugen alle Fehler und Prüfungen sofort Vorort erledigt werden. Damit werden Zeit und Kosten für mehrfache Anfahrten gespart.

 

 

 

Weiterlesen: Neuer Kabelmesswagen mit TE Messeinrichtung

   

Die Sonne angezapft - 200kW Solaranlage auf Firmendächer

Donnerstag, den 08. Oktober 2009 um 08:00 Uhr


solarzelleDie Sonne angezapft.
200kW einfach vom Himmel holen. Mit einer neuen Solaranlage wird Elektro Koopmann zum Energieproduzenten.




Weiterlesen: Die Sonne angezapft - 200kW Solaranlage auf Firmendächer

   

Sicherheit ist alles - Spezialausbildung für Offshoreeinsatz

Mittwoch, den 23. September 2009 um 08:00 Uhr

 

offshore_perspektive

Sicherheit geht über alles.

Spezielle Sicherheitsausbildung unserer Elektromonteure für den Offshoreeinsatz vor der Norddeutschen Küste.










Weiterlesen: Sicherheit ist alles - Spezialausbildung für Offshoreeinsatz

   

Seite 1 von 2