notruf-button

Aktuelle Meldungen

Treffen der Kaufmannschaft erfolgreich verlaufen

Aus allen Standorten der Koopmann Gruppe kamen am gestrigen Mittwoch die kaufmännischen Mitarbeiter im Ahso-(Schulungs-)Zentrum in Cloppenburg zusammen, um sich auszutauschen und über Aktuelles in der Gruppe zu informieren. Das Treffen begann bereits am Vorabend mit einem Get-together im Restaurant Fleming, wo sich die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in lockerer Atmosphäre zum Abendessen trafen.

Während der eintägigen Veranstaltung standen Vorträge zum Thema Datenschutz, IT-Sicherheit, neue Software und Tricks und Kniffe für die tägliche Arbeit auf der Agenda. Darüber hinaus wurden die Gesundheitskoordinatorin und das neue Firmenfitnessprogramm vorgestellt, das am 01.04. für alle Mitarbeiter der Koopmann Gruppe startet.

Im Rahmen des Treffens dankte Geschäftsführer Martin Frangen allen Anwesenden für ihren Einsatz im wachsenden Unternehmen und hieß die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen.

fb kaufmtreffen2019neu

Betriebseröffnung mit Hausmesse in Lotte

Die Bauarbeiten des neuen Betriebsgebäudes und der Umzug der Koopmann Energietechnik OS GmbH sind abgeschlossen. Die Niederlassung der Koopmann Gruppe mit Stammsitz in Cloppenburg wurde 2008 in Georgsmarienhütte gegründet und hatte von 2013 bis 2018 ihren Sitz in Wallenhorst. Als die räumlichen Kapazitäten zu klein wurden, erwarb die Koopmann Gruppe ein verkehrsgünstig gelegenes Grundstück in Lotte. „Unsere Kunden stehen für uns im Mittelpunkt unserer unternehmerischen Entscheidungen. Um ihnen mit erweiterter Kapazität und Kompetenz zur Verfügung stehen zu können, haben wir uns entschlossen, einen neuen, den Marktanforderungen entsprechenden Standort in Lotte zu errichten“, erklärt Martin Frangen, Geschäftsführer der Gruppe die Entscheidung zum Neubau.

slide lotte

Am Freitag, den 24. Mai 2019 werden die Räumlichkeiten im Rahmen einer offiziellen Betriebseröffnung mit begleitender Hausmesse nun ihrem Zweck übergeben.

Auf der Hausmesse präsentiert die Koopmann Gruppe, unterstützt von namhaften Produktherstellern für die Energieversorgungstechnik, ihr umfangreiches Leistungsspektrum und die bei der Umsetzung ihrer Projekte verwendeten Produkte.

Darüber hinaus wird die derzeit weltweit leistungsstärkste mobile Prüfanlage vor Ort sein und einen Überblick über das – zur Diagnose und Zustandsbewertung sowie zur Teilentladungsmessung – einsetzbare Prüfequipment geben.

Da zum Ende 2018 der Trafoservice deutlich weiter ausgebaut wurde, hat Koopmann für diesen Fachbereich eine Investition getätigt und präsentiert exklusiv die neue mobile Ölaufbereitungsanlage, die das Leistungsspektrum im Bereich Transformatorenservice optimal abrundet.

Die Spezialisten in den Bereichen Schaltgerätewartung, Schutztechnik und Kabelmontagen geben darüber hinaus Einblicke in ihre interessanten Arbeitsbereiche.

Zur Betriebseröffnung mit Hausmesse werden zahlreiche Kunden, Lieferanten, Vertreter der Gemeinde, benachbarte Firmen sowie weitere Interessierte der Energietechnik erwartet.

Foto: A. Burke

Projektleitertreffen mit technischem Fokus und Escape Challenge

Am vergangenen Donnerstag und Freitag trafen sich Geschäftsführung und Projekt-/Niederlassungsleiter aller Standorte der Koopmann Gruppe zum ersten Projektleitertreffen in 2019 im Hotel Heidegrund an der Thülsfelder Talsperre.
Im Fokus standen diesmal unter anderem die zukünftige strategische Ausrichtung des stetig wachsenden Unternehmens sowie technische Vorträge zu diversen Schwerpunkten des Dienstleisters. Externe Referenten zeigten interessante Entwicklungen und Perspektiven im Zuge der Energiewende und Digitalisierung sowie umfangreiche ergänzende Produktpaletten aus den Bereichen Energie- und Elektrotechnik.


Nach dem Abendessen konnten sich die 50 Teilnehmer bei einer mobilen Room-Escape-Challenge beweisen und zeigten, dass die standortübergreifende Zusammenarbeit nicht nur im Tagesgeschäft gelebt wird, sondern auch bei anspruchsvoller Kopfarbeit zielführend ist. In sechs Gruppen wurden erst knifflige Aufgaben gelöst, die zum Schluss sechs Schlüssel für die finale Schatzkiste hervorbrachten.
Am Rande der Tagung tauschten sich die Kollegen über aktuelle Projekte und zukünftige Zusammenarbeit aus und feierten die Erfolge des vergangenen Jahres und die erfolgreich absolvierte Challenge.

fb projektleitertreffen0319

Koopmann mit neuem Messeauftritt erfolgreich in Dortmund

In der vergangenen Woche waren die Spezialisten der Koopmann Gruppe in Dortmund, um den Besuchern der Fachmesse „elektrotechnik“ ihren umfangreichen Dienstleistungszyklus anhand interessanter Exponate zu präsentieren. Im Zentrum des Messestandes befanden sich Nieder- und Mittelspannungsschaltanlagen, ein präparierter Ausstellungstransformator sowie einige Geräte, die die Möglichkeiten eines Retrofit-Austausches zeigten. Diese regten zu intensiven Gesprächen an.

Neben den bekannten Gesichtern der Koopmann Gruppe, ergänzten in diesem Jahr auch wieder neue Kollegen die Standbesetzung. Unter ihnen die drei ehemaligen Geschäftsführer der ABA Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus Kamen, die sich mit den Kollegen, Kunden und Lieferanten auf dem neuen Parkett austauschten.

fb elektrotechnikdo2019

Neue Kollegen aus Kamen lernen die Koopmann Gruppe kennen

Am vergangenen Freitag reisten die neuen Kolleginnen und Kollegen der ABA Elektrotechnik GmbH & Co. KG aus Kamen nach Cloppenburg, um noch einmal offiziell in der Koopmann Gruppe begrüßt zu werden. Nach einem schmackhaften Frühstück hießen Geschäftsführer Lothar und Andrea Koopmann sowie Geschäftsführer Martin Frangen die Besucher willkommen und sprachen ein paar einführende und erklärende Worte. Erst ein paar Tage zuvor hatten die Geschäftsführer der ABA, Friedhelm Lammers, Ullrich Goray und Frank Blichmann durch ihre Unterschriften den Beitritt in die Koopmann Gruppe und somit die Zukunft des 1994 gegründeten Fachbetriebes besiegelt. In ihrer Ansprache betonten Koopmann und Frangen noch einmal, dass die Gruppe zwar aus verschiedenen Gesellschaften bestehe, die Zusammenarbeit im Tagesgeschäft aber übergreifend ist. „Wir leben eine offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien, in denen man sich unterstützt und austauscht“, so Frangen.


Nach dem offiziellen Teil ging es über das Betriebsgelände, wo die Koopmann-Spezialisten zahlreiche Stationen und Demonstrationen des Leistungsspektrums vorbereitet hatten, wie z. B. eine Demonstration der Kabelmesstechnik, eine Schalterwartung, Details im Stations- und Schaltanlagenbau sowie das kürzlich erweiterte Trafoservicecenter. Die Kollegen der ABA kamen sofort mit ihren neuen Kollegen ins Gespräch und man tauschte sich über gemeinsame Erfahrungen aus und lernte sich kennen.


Dann gab es ein gemeinsames Mittagessen in der betriebseigenen Kantine, bevor die Besucher wieder in den Bus Richtung Kamen stiegen.

fb ababegruessungstag

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok