notruf-button

Aktuelle Meldungen

Positives Resümee der HANNOVER MESSE gezogen

Als sich am vergangenen Freitag um 18.00 Uhr die Türen der HANNOVER MESSE für die Besucher schlossen, zogen die Spezialisten der Koopmann-Gruppe eine erfolgreiche Bilanz ihrer Gespräche und Begegnungen der fünf Messetage. Bereits zum achten Mal war die weltweit größte Industriemesse fester Bestandteil im Kalender von Koopmann. Auf über 70 qm in Halle 12 sowie auf dem Freigelände wurde eine Auswahl aus dem umfangreichen Portfolio an Dienstleistungen der Energie- und Elektrotechnik gezeigt.

Ein Highlight war der Besuch vom Wirtschaftsminister Bernd Althusmann am Dienstag. Darüber hinaus freut sich das Messeteam über viele neue Kontakte und angeregte Gespräche, die im Messenachgang weitergeführt werden.

Die Koopmann-Gruppe bedankt sich für das Interesse der Besucher und freut sich auf ein Wiedersehen in 2019 bzw. vorher auf der „GET Nord“ in Hamburg (November 2018), der „Elektrotechnik“ in Dortmund (Februar 2019) und der „eltefa“ in Stuttgart (März 2019).

fb hmi2018nachlese

 

Erstes zentrales Treffen der Kaufmannschaft

Die Teamassistenzen und kaufmännischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Koopmann-Gruppe trafen sich gestern im Cloppenburger Stammsitz, um sich auszutauschen. Auf der Agenda stand neben den kaufmännischen Themen auch ein technischer Kurzexkurs über die zentralen Dienstleistungen der Gruppe. Diesen führte Lothar Koopmann in den Betriebshallen, wo die zwanzigköpfige Gruppe Informationen zu Schaltanlagen, Transformatoren und weiteren Aufgabengebieten erhielt. Auf dem Gelände war darüber hinaus auch die neueste mobile Mess- und Diagnosetechnik aufgebaut, um den Kollegen zu demonstrieren, mit welchem Standard die Koopmann-Gruppe im Bereich Kabelmesstechnik unterwegs ist. Die Teilnehmer waren sichtlich beeindruckt und nahmen neben vielen inhaltlichen Informationen für ihr Tagesgeschäft auch zahlreiche technische Eindrücke der Veranstaltung mit in ihre Niederlassungen.

fb treffenkaufmannschaft2018

 

Leester Spannungstechnik GmbH präsentierte sich bei "Weyhe Open"

Am vergangenen Wochenende zog es Tausende Besucher zur Gewerbeschau nach Weyhe. Unter den 120 Ausstellern war auch die Leester Spannungstechnik GmbH - die Niederlassung der Koopmann-Gruppe in Weyhe. Zentrale Themen des Standes waren die Präsenz als lokaler, alteingesessener Fachbetrieb sowie die Suche nach Auszubildenden und neuen Mitarbeitern.
Bürgermeister Dr. Bovenschulte besuchte den Stand und tauschte sich mit Niederlassungsleiter Mark Panning und Projektleiter Marten Kracke aus.
https://www.kreiszeitung.de/bilder/2018/04/07/9759388/1425649756-weyhe-open-freitag.jpg

Koopmann mit „Formel 1“-Messtechnik auf Fachtagung in Österreich

Welche Kulisse könnte besser geeignet sein, um die Hochleistungsmesstechnik der Koopmann-Gruppe zu präsentieren als eine Formel 1 Strecke? Das dachten sich auch Lothar Koopmann und Martin Frangen und reisten mit dem Messcontainer ins benachbarte Österreich, wo von heute bis Donnerstag die Fachtagung der Firma Megger (Megger DACH) stattfindet. Dort präsentieren sie das Hochleistungsmesssystem, verbaut in einem seetauglichen Container, das Kabelfehler sowohl on- als auch offshore zielgenau ortet. Die Vor- und Nachortung an Energiekabeln bis in den Höchstspannungsbereich mit Längen von vielen hundert Kilometern sind damit problemlos möglich. Diese Ausführung ist weltweit einmalig.

Unter dem Motto „Herausforderungen in der Energieversorgung“ wird das Motodrom des F1-Red-Bull-Rings in Spielberg zur Bühne für Energieversorger, Hersteller, Händler, Branchenverbände und Medienvertreter aus Österreich und Deutschland.
Auf dem Programm stehen interessante Vorträge zu den Entwicklungen in der Energiebranche sowie Workshops und eine begleitende Fachausstellung. Martin Frangen, Geschäftsführer der Koopmann Gruppe referiert am zweiten Tagungstag zum Thema „HGÜ Kabelsysteme – Die neue Stromautobahn – Ein Herzstück der Energiewende“.

fb fachtagungspielberg

Projektleitertreffen: Elf Niederlassungen – eine Mannschaft

Zum ersten Projektleitertreffen in 2018 trafen sich am letzten Donnerstag und Freitag die Kollegen aus den elf Niederlassungen der Koopmann-Gruppe im Hotel Heidegrund an der Thülsfelder Talsperre bei Cloppenburg. Hier wurde ein Resümee aus der positiven Entwicklung der vergangenen Jahre gezogen und an zukünftigen Strategien gearbeitet. In Gruppen erarbeiteten die Teilnehmer mögliche Risiken eines schnellen Wachstums und ihre Lösungen. Darüber hinaus standen zahlreiche Vorträge mit technischem Hintergrund auf der Agenda. Die neuen Kollegen stellten sich vor und die kürzlich eröffnete Niederlassung Köln gab Einblicke in ihre vielseitigen Schwerpunkte.

Das kulinarisch-sportliche Abendprogramm wurde für weitere Gespräche und Austausch genutzt.

fb projektleiter032018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen