notruf-button

„The Beast“ – der neue Kabelmesswagen

Die Kabelmesstechnik ist seit Gründung eines der Herzstücke im Portfolio der Koopmann-Gruppe. Inhaber und Visionär Lothar Koopmann setzt dabei stets auf die neueste Technik. Neben den sechs Kabelmess- und Diagnosefahrzeugen sowie diversen mobilen Messsystemen ist seit 2016 auch ein Hochleistungsmesssystem in einem Hochseecontainer auf Fehlersuche für Industrie und Netzbetreiber.

Gemeinsam mit der Firma Megger, einem namhaften internationalen Hersteller für Messtechnik ist Koopmann nun wieder ein Coup gelungen. Seit Januar 2018 befindet sich der neue Kabelmesswagen „The Beast“ im Besitz des Spezialisten aus Cloppenburg. Die Basis bildet dabei die bewährte Centrix-Technik. Wer sich die Ausmaße des Fahrzeuges aber genauer anschaut, ahnt sofort, dass hinter der auffälligen, überlangen Hülle ein Kraftpaket steckt. Hier wurde die derzeit weltweit leistungsstärkste VLF-Prüfanlage mit einer Prüfkapazität von 25 µF bei 0,1 Hz verbaut. Damit können Kabel bis 100 km Länge und 60 kV geprüft werden. Die eingebaute 60 kV-Stoßeinrichtung ist darüber hinaus für die Kabelfehlerortung an Mittel- und Hochspannungskabeln geeignet.

Mit diesem „Biest“ ist die Koopmann-Gruppe den Herausforderungen des Marktes, besonders in Bezug auf lange Kabelstrecken, gewachsen. Der neue Kabelmesswagen ist das Pendant zum Messcontainer und flexibel einsetzbar.

fb thebeast

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen