notruf-button

Schulung und Prüfung von Kunststoffschweißern durchgeführt

Im Rahmen des Ausbaus des Transformatorenservices wurden in der vergangenen Woche mehrere Mitarbeiter der Koopmann-Gruppe vom TÜV Süd geschult. Unter der Leitung von Felix Strobel erlernten die Teilnehmer an zwei Tagen das fachgerechte Verarbeiten von Kunststoffdichtungsbahnen auf Basis flexibler Polyolefine (FPO). Dies kommt bei der Koopmann Gruppe im Rahmen der Arbeiten an Transformatoren zum Tragen, wenn es um die Installation von Ölauffangwannen im Rahmen des §62 WHG (Anforderungen an den Umgang mit wassergefährdenden Stoffen) geht, die mit einem speziellen Foliensystem zum Schutz des Grundwassers abgedichtet werden. Die Vorteile dieses Systems sind zum Beispiel der Einbau ohne die Demontage des Transformators, eine Kostenersparnis gegenüber teurer Auffangwannen und in Einzelfällen die Möglichkeit der Nachrüstung im laufenden Betrieb.

Am Schluss der Schulung absolvierten die Teilnehmer die Prüfung nach Richtlinie DVS 2212-3 und sind somit vom TÜV Süd qualifiziert.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok