notruf-button

Durch Einsatz einer Nebenstromfilteranlage Problem des Kunden gelöst

Durch Einsatz einer Nebenstromfilteranlage Problem des Kunden gelöst 
Isolieröl des Regeltrafos in einem Prüffeld in kurzen Zeitabständen stark verunreinigt

Beim Öffnen des Leistungstransformators eines Kunden stellten unsere Experten im KOOPMANN Trafo-Service-Center fest, dass nach knapp einem Jahr das Isolieröl wieder eine hohe Anzahl von Schmutzpartikeln beinhaltete. Grund hierfür sind letztendlich die eingebauten Schleifringe. Die einzelnen Stufen des Trafos werden durch Schleifringe gesteuert und abgegriffen. Diese erzeugen jedoch einen Abrieb und verunreinigen das Isolieröl und den Trafo, was eine Senkung des Isolationswiderstandes zur Folge hat.  

  

Um in Zukunft den betriebssicheren Zustand des Regeltrafos zu garantieren, entschieden sich die Experten gemeinsam mit dem Kunden, ein stationäres Reinigungs- und Trocknungssystem dauerhaft vor Ort zu installieren. Durch diese Investition spart der Kunde den häufigen Ölaustausch, Stillstandszeiten und weitere Reinigungen.

 

Das Filtersystem ES 2000 der Energy Support GmbH aus Neuss ist ein stationäres Trocknungssystem, das eine innovative Filtertechnologie nutzt und eine nachhaltige Reduzierung der Feuchtigkeit/Partikel im Transformator ermöglicht. Dabei kommen kundenspezifische Filterpatronen zum Einsatz. 

In diesem Fall wurde die Feinfilterpatrone für höchste Ölreinheit eingesetzt. Sie besteht nur aus Naturmaterialien und erfüllt die Anforderungen der Umweltmanagementnorm ISO 14001. 

Das extrem saugfähige Material entfernt nicht nur die ultrafeinen Verunreinigungen, sondern entzieht dem Isolieröl gleichzeitig auch das unvermeidliche und schädliche Wasser (meist Kondenswasser). Eine Filterfeinheit von 3 µm absolut ergibt sich durch die innere Struktur, vergleichbar mit einem labyrinthartigen, äußerst engmaschigen Raumsieb mit feinsten, zahllos verästelten Kanälen. Selbst Partikel im Größenbereich < 1 µm werden in der Feinfilterpatrone zurückgehalten.

Durch eine regelbare Flussgeschwindigkeit und eine lange Kontaktzeit zwischen Öl und Filtermaterial ist eine hohe Filtereffizienz gewährleistet. Die Rückleitung des Isolieröls erfolgt durch den Ausdehner.

 

Das Resultat spricht für sich

Die Beprobung des Öles vor und nach dem Filter ergeben das folgende Bild.

Dem zu Folge sind die Schleifringe des Schalters auch noch in Öl eingetaucht gut sichtbar. Die Vorzüge bei der Inspektion des Systems sind klar ersichtlich. Ein aufwändiges Spülen und mechanisches Reinigen entfallen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.