notruf-button

Austausch der Niederspannungsschaltanlage im laufenden Betrieb

Anfang Mai hat das Team der KOOPMANN Energie- und Elektrotechnik Bremen GmbH die Niederspannungsschaltanlage im Kurzentrum Salztherme Lüneburg im laufenden Betrieb ausgetauscht. Schwierigkeit war hierbei nicht nur das Ersetzen im laufenden Betrieb sondern, dass der NSHV-Raum nur durch die Parkgarage mit einer max. Durchfahrtshöhe von 2m erreichbar war. 

Das Herrichten des ca. 30 qm großen Raumes mit Doppelboden sowie Einbringen und Aufstellen der neuen Niederspannungshauptverteilung mit 5 Feldern erledigte das Team zu vollster Zufriedenheit. Dirk Günther, Geschäftsführer der SaLü: „Die Abstimmungen, Planungen und letztendlich auch die Ausführung haben hervorragend funktioniert. Auch das Zeitfenster von der Abschaltung am Freitag um 12.00 Uhr und der kompletten Zuschaltung am Sonntag um 12.00 Uhr wurde eingehalten.“

Zu dem technischen Umfang gehörten: 

    • Einbringen und Aufstellen eines neuen Bereichsverteilers im neuen NSHV Raum
    • Neuanbindung der beiden vorhandenen Transformatoren und umschwenken aller Bestandsabgänge an die neue NSHV
    • Zur Anbindung der neuen Niederspannungshauptverteilung wurden:               
      • insgesamt 26 Kernbohrungen (Durchmesser 150mm) erstellt
      • insgesamt rund 1.250m Kabel verlegt
      • 26 Niederspannungsmuffen für mehradriges Kabel mit diversen Querschnitten von 16mm² bis 240mm² verbaut
      • rund 130 Einzeladeranschlüsse erstellt

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.