notruf-button

Aktuelle Meldungen

Energietechnik von KOOPMANN in der 1. Liga

Als die KOOPMANN Gruppe im November 2019 von ihrem Kunden der Elin GmbH den Auftrag zur Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Energieversorgung für den Neubau eines Bundesligastadions im Breisgau erhalten hat, war die Freude bei Patrick Raschke groß. Für ihn als Fußballfan war es ein sehr interessantes und spannendes Projekt. Dies bestätigte auch der Projektleiter Reiner Berdelsmann, der neben Raschke den Bau des Stadions von den ersten Betonarbeiten bis hin zur Fertigstellung begleitete.

Zur allgemeinen und sicheren Stromversorgung des neuen Bundesligastadions wurde durch die KOOPMANN Gruppe eine 20 kV Mittelspannungsschaltanlage in SF 6 Technik, zwei 1600 kVA Transformatoren in Gießharzausführung sowie fünf Niederspannungsverteilungen, bestehend aus 29 Schaltfeldern, fertig montiert und in Betrieb genommen. Ferner wurden in Summe ca. 300 m² Doppelboden geliefert und verlegt.

Durch mehrere coronabedingten Baustopps und einige Lieferschwierigkeiten, verzögerte sich das Bauprojekt, konnte aber im November 2021 erfolgreich zum Abschluss gebracht werden.

IMG 9961

 

 

Neuer Servicevertrag mit 50Hertz und ELIA

Die KOOPMANN Gruppe hat mit den Übertragungsnetzbetreibern 50Hertz und ELIA (Elia Group) einen Servicevertrag über Dienstleistungen in der Kabelmesstechnik in Deutschland und Belgien geschlossen. „Wir sind sehr stolz, dass wir diese EU-Ausschreibung für uns entscheiden konnten“, so Oliver Nicolai, Vertriebsleiter der KOOPMANN Gruppe.

Der Servicevertrag umfasst die Überprüfung und Diagnose von Onshore- und Offshore-Kabelsystemen, der Kabelfehlervorortung und der punktgenauen Nachortung des Kabelfehlers. Das Team der KOOPMANN Gruppe ist in der Lage seine Arbeiten in allen Umgebungen und Bereichen entlang der jeweiligen Kabeltrasse (Onshore, Nearshore, Offshore) durchzuführen. Ein Offshore taugliches HV-Fehlerortungssystem unterstützt die Prüfingenieure bei ihrer Arbeit. Dieses spezielle Fehlerortungssystem wurde von der KOOPMANN Gruppe in Kooperation mit deren spezialisierten Nachunternehmer entwickelt und stellt eines der leistungsstärksten Systeme zur Kabelfehlerortung in Übertragungsnetzen dar.                     

Der Servicevertrag umfasst alle landseitigen Kabelsysteme sowie die Offshore-Netzanschluss-Systeme der Offshore-Windparks Wikinger, Arkona, Baltic 1 und Baltic 2 sowie der Interkonnektoren Kontek und Nemo Link. Die aktuell noch im Bau befindlichen Ostwind2 Offshore-Netzanschluss-Systeme sind ebenfalls Bestandteil des Vertrages.

 

Wir stellen vor: IFT - Transformatorentechnik

Ein letzter Blick auf das vergangene Jahr und dann volle Kraft Richtung Zukunft!

Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass die IFT in 2021 Teil der KOOPMANN Gruppe geworden ist und möchten sie euch an dieser Stelle noch einmal vorstellen.

Gemeinsam sind wir ein starker Partner für Transformatorentechnik.

Warum? Mehr erfahren Sie hier von Lothar Koopman, Dr. rer. nat. Christoph Möller und Tobias Lemke.

 

 

Weitere Informationen über den Trafoservice der KOOPMANN-Gruppe finden Sie hier.

 

Imagefilm

Unser neuer Imagefilm über die KOOPMANN Gruppe

 Im folgenden Film informieren wir über unser umfassendes Dienstleistungsportfolio im Bereich der Energie- und Elektrotechnik.

Frohe Botschaft zum neuen Jahr: Der Standort Duisburg vergrößert sich

Das neue Jahr bringt Veränderungen mit sich. Der KOOPMANN Standort Duisburg, der Standort mit den wahrscheinlich außergewöhnlichsten Arbeitsbedingungen, bekommt mit dem kommenden Jahr Zuwachs.

Der seit 1990 existierende und seit 2015 zur KOOPMANN Gruppe zugehörige Standort übernimmt fünf Mitarbeitende der Firma Imog. Beide befinden sich auf dem Gelände der ThyssenKrupp Steel Europe AG. Unter den fünf neuen Kolleg:innen befindet sich auch eine neue Teamassistenz. Somit wächst der Standort auf 20 Mitarbeitende an.

Seit 1971 ist die Firma Imog für ThyssenKrupp tätig. Wir freuen uns über unsere neuen Kolleg:innen und die neuen spannenden Aufgaben.

Gemeinsam kümmern sie sich um Elektro- und Instandhaltungsarbeiten im Oxygen Stahlwerk 2.