notruf-button

Aktuelle Meldungen

Öllabor-Leiter Christoph Möller ist Dr. rer. nat. mit „magna cum laude“

Der 1988 in Aachen geborene Christoph Möller gehört seit September 2018 zum Team der Koopmann Gruppe am Stammsitz in Cloppenburg. Hier wurde er ursprünglich für den Bereich der Messtechnik eingestellt, aufgrund seiner fachlichen Ausrichtung und der Neuaufstellung des Bereiches Transformatorenservice aber kürzlich zum Leiter des neu eingerichteten Öllabors bestellt.

Möller, der von 2010-15 an der Carl von Ossietzky-Universität in Oldenburg ein Physikstudium absolvierte und danach als Master of Science seine Doktorarbeit anschloss, bewarb sich im vergangenen Jahr bei der Koopmann Gruppe, um sein theoretisches Wissen und die angeeigneten Grundlagen in die Praxis einzubringen und weiter auszubauen. „Ich musste nach drei Jahren intensiver Doktorarbeit einfach mal vom Mikroskop weg“, erklärt der Physiker die Motivation zum Tapetenwechsel. Während der Doktorarbeit, die von Prof. Dr. Niklas Nilius begleitet wurde, trat Möller Forschungsbesuche am Fritz-Haber-Institut Berlin an, wo er sich mit Studenten aus allen Nationen austauschte.

Die Firma Koopmann war ihm bereits durch seinen Lebensmittelpunkt im Oldenburger Münsterland ein Begriff und er wusste um das hohe Niveau, die Ausrichtung und das Equipment des Dienstleisters in der Energie- und Elektrotechnik. Während der ersten Monate bei Koopmann hatte Möller noch die Doppelbelastung der parallel abzuschließenden Dissertation mit dem Titel „Atomic Scale Investigation of Bare and Water-Covered Copper and Manganese Oxide Thin Films on Au(111)“. Für den Vertrauensvorschuss, mit dem die Fertigstellung seiner Doktorarbeit und die Einarbeitung in das Feld der elektrischen Energietechnik bei Koopmann synchron gelingen konnte, bedankt sich Möller bei der Geschäftsführung. Am 26. April 2019 fand die abschließende Disputation (wissenschaftl. Diskussion) statt, nach der er am 5. Juni seine Promotionsurkunde und den entsprechenden Titel erhielt.

Die Familie Koopmann, die Geschäftsführung und Kollegen der Koopmann Gruppe gratulieren Dr. rer. nat. Christoph Möller zum bestandenen Doktor.

fb christophmoeller

Koopmann Gruppe startet Firmenfitnesskonzept

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung startete die Koopmann Gruppe im April mit ihrem Firmenfitnessprogramm. Unter der Leitung von Gesundheitskoordinatorin Nina Aumann, die vom Stammsitz in Cloppenburg aus die Standorte der Gruppe betreut, wird das Ziel verfolgt: die Schaffung einer gesunden Arbeitswelt unter individuellen, ganzheitlichen und nachhaltigen Aspekten. Dabei wird auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Mitarbeiter eingegangen, was den Arbeitsplatz (Büro oder Montage) und eventuelle gesundheitliche Einschränkungen angehen. Die Gesundheitskoordinatorin erarbeitet individuelle Ziele und Trainingspläne, führt Ernährungs- und Arbeitsplatzberatungen durch und bietet Gruppenkurse wie z. B. Rückenfit, Yoga, Laufkurse etc. an.

Parallel gibt es eine ärztliche Betreuung im Rahmen einer Doktorarbeit, die das Firmenfitnesskonzept ein Jahr lang begleitet und am Ende auswertet.

In Cloppenburg wurde kürzlich das hauseigene „Ahso!Gym“ fertiggestellt, in dem alle Mitarbeiter nach einer professionellen Einweisung trainieren können. Neben dem zentralen Trainingsraum mit einem modernen Trainingszirkel und Kardiogeräten sind hier ein Gruppenraum für Kurse und freies Training sowie Umkleiden und Duschen eingerichtet.

„Wir möchten, dass unsere Mitarbeiter langfristig fit und zufrieden bleiben und haben uns deshalb für einen ganzheitlichen Ansatz entschieden, der die individuellen Bedürfnisse einschließt“, erklärt Lothar Koopmann, Geschäftsführer der Koopmann Gruppe und freut sich über die positive Resonanz und die Motivation, mit der bereits zahlreiche Mitarbeiter am Konzept teilnehmen.

fb gym

Neue Betriebsstätte erfolgreich eröffnet

Am vergangenen Freitag kamen 140 geladene Gäste in das neue Gewerbegebiet nach Lotte, um die kürzlich fertiggestellte Betriebsstätte der Osnabrücker Niederlassung der Koopmann Gruppe zu eröffnen. Unter ihnen Kunden, Lieferanten, öffentliche Vertreter, benachbarte Firmen sowie weitere Interessierte der Energietechnik. Niederlassungsleiter Ralf Schwarberg begrüßte die Gäste und gab einen kleinen Einblick in die Historie der 2008 in Georgsmarienhütte gegründeten Koopmann Energietechnik OS GmbH. Danach ergriff Rainer Lammers, Bürgermeister von Lotte ebenfalls das Wort und hieß den Betrieb im Gewerbegebiet am Pätzkamp herzlich willkommen. Für die Grundstücke gab es eine hohe Anzahl an Bewerbern, betonte Lammers. Gemeinsam mit Wirtschaftsförderin Joana Watermeyer wurden dann die potenziellen Betriebe gesichtet und entschieden „Die Firma Koopmann wollen wir hier haben“, berichtet der Bürgermeister.

Nach einem reichhaltigen Mittagessen besuchten die Gäste die angrenzende Hausmesse, auf der die Koopmann Gruppe gemeinsam mit namhaften Produktherstellern der Energieversorgungstechnik ihr umfangreiches Leistungsspektrum präsentierte. Darunter die derzeit weltweit leistungsstärkste mobile Prüfanlage zur Diagnose und Zustandsbewertung sowie Teilentladungsmessung sowie die neue mobile Ölaufbereitungsanlage, verbaut in einem Container.

Besonders beliebt waren die praktischen Arbeitsbereiche, bei denen die Koopmann Spezialisten Einblicke in die Muffenmontage und Schalterwartung gaben und den interessierten Besuchern alle Fragen rund um ihre Arbeit und das Leistungsspektrum beantworteten.

Nach dem offiziellen Teil schloss sich am Abend eine interne Betriebsfeier an, zu der Mitarbeiter aus allen Standorten der Koopmann Gruppe nach Lotte kamen.

fb lotteerffnung

Betriebseröffnung mit Hausmesse in Lotte

Die Bauarbeiten des neuen Betriebsgebäudes und der Umzug der Koopmann Energietechnik OS GmbH sind abgeschlossen. Die Niederlassung der Koopmann Gruppe mit Stammsitz in Cloppenburg wurde 2008 in Georgsmarienhütte gegründet und hatte von 2013 bis 2018 ihren Sitz in Wallenhorst. Als die räumlichen Kapazitäten zu klein wurden, erwarb die Koopmann Gruppe ein verkehrsgünstig gelegenes Grundstück in Lotte. „Unsere Kunden stehen für uns im Mittelpunkt unserer unternehmerischen Entscheidungen. Um ihnen mit erweiterter Kapazität und Kompetenz zur Verfügung stehen zu können, haben wir uns entschlossen, einen neuen, den Marktanforderungen entsprechenden Standort in Lotte zu errichten“, erklärt Martin Frangen, Geschäftsführer der Gruppe die Entscheidung zum Neubau.

slide lotte

Am Freitag, den 24. Mai 2019 werden die Räumlichkeiten im Rahmen einer offiziellen Betriebseröffnung mit begleitender Hausmesse nun ihrem Zweck übergeben.

Auf der Hausmesse präsentiert die Koopmann Gruppe, unterstützt von namhaften Produktherstellern für die Energieversorgungstechnik, ihr umfangreiches Leistungsspektrum und die bei der Umsetzung ihrer Projekte verwendeten Produkte.

Darüber hinaus wird die derzeit weltweit leistungsstärkste mobile Prüfanlage vor Ort sein und einen Überblick über das – zur Diagnose und Zustandsbewertung sowie zur Teilentladungsmessung – einsetzbare Prüfequipment geben.

Da zum Ende 2018 der Trafoservice deutlich weiter ausgebaut wurde, hat Koopmann für diesen Fachbereich eine Investition getätigt und präsentiert exklusiv die neue mobile Ölaufbereitungsanlage, die das Leistungsspektrum im Bereich Transformatorenservice optimal abrundet.

Die Spezialisten in den Bereichen Schaltgerätewartung, Schutztechnik und Kabelmontagen geben darüber hinaus Einblicke in ihre interessanten Arbeitsbereiche.

Zur Betriebseröffnung mit Hausmesse werden zahlreiche Kunden, Lieferanten, Vertreter der Gemeinde, benachbarte Firmen sowie weitere Interessierte der Energietechnik erwartet.

Foto: A. Burke

Treffen der Kaufmannschaft erfolgreich verlaufen

Aus allen Standorten der Koopmann Gruppe kamen am gestrigen Mittwoch die kaufmännischen Mitarbeiter im Ahso-(Schulungs-)Zentrum in Cloppenburg zusammen, um sich auszutauschen und über Aktuelles in der Gruppe zu informieren. Das Treffen begann bereits am Vorabend mit einem Get-together im Restaurant Fleming, wo sich die 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in lockerer Atmosphäre zum Abendessen trafen.

Während der eintägigen Veranstaltung standen Vorträge zum Thema Datenschutz, IT-Sicherheit, neue Software und Tricks und Kniffe für die tägliche Arbeit auf der Agenda. Darüber hinaus wurden die Gesundheitskoordinatorin und das neue Firmenfitnessprogramm vorgestellt, das am 01.04. für alle Mitarbeiter der Koopmann Gruppe startet.

Im Rahmen des Treffens dankte Geschäftsführer Martin Frangen allen Anwesenden für ihren Einsatz im wachsenden Unternehmen und hieß die neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen.

fb kaufmtreffen2019neu

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.