notruf-button

Planung, Lieferung und Montage einer individuellen Blitzschutzanlage

Eine Blitzschutzanlage verringert die Schäden, die ein einschlagender Blitz im zu schützenden Objekt verursacht. Die primäre Schutzfunktion besteht darin, den Blitzstrompfad am zu schützenden Objekt vorbeizuführen und abzuleiten. Das Geschäftsfeld Blitzschutz ist einer der Stärken der KOOPMANN Energie- und Elektrotechnik in Bremen, die standortübergreifend in der Gruppe Ihr Know-how anwendet. Über 30 Jahre Erfahrung und die entsprechenden Fachkräfte stehen für individuelle Beratung, fachgerechte Planung und Montage von Blitzschutz- und Erdungsanlagen zur Verfügung. 

 

Unser Leistungsspektrum umfasst schwerpunktmäßig

  • Planung und Installation von Blitzschutz- und Erdungsanlagen
    für Industriebauten und –anlagen, Energieversorgungsanlagen und Wohnungsbauten sowohl im öffentlichen Sektor als auch in Privathaushalten
  • Tiefenerdungen für Hoch-, Mittel- und Niederspannungsanlagen
  • Montage und Wartung von Spezialanlagen für explosionsgefährdete Betriebsstätten
  •  Montage und Wartung von Spezialanlagen für Mobilfunkanlagen
  •  Überprüfung von vorhandenen Blitzschutzanlagen und Instandsetzungsarbeiten 
  •  EMV-gerechte Installation in Freiluft- und Innenraumanlagen
  •  Erdungsanlage/Potenzialausgleich

Fakt

Kundenspezifische Lösungen basierend auf der Kombination von Produkten namhafter Hersteller bilden den Rahmen einer Gesamtlösung, die auch den Rückbau der alten Anlage und die Installation der Neuanlage einschließen und somit eine schlüsselfertige Gesamtlösung darstellt."

Martin Frangen
Geschäftsführer Koopmann

Downloads

Sie möchten noch mehr über uns erfahren? Hier finden Sie unsere aktuellen Broschüren in digitaler Form.

weiter »

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.