Das HV Resonanzprüfsystem

Um Schäden und Fehler, die während des Transports oder der Montagearbeiten entstanden sein könnten, auszuschließen, ist die Resonanzprüfung nach den gängigen Normen (VDE 0276-632, VDE 0276-2067) bei jeder Inbetriebnahme von Energiekabeln zwingend vorgeschrieben. Die Norm erlaubt nur dann einen 24h Einschalttest als Alternative, falls „aus technischen Gründen“ [1] die geforderte Resonanzprüfung nicht durchführbar ist. Eine Spannungsprüfung gibt wenig Aufschluss darüber, ob es Schwachstellen im Kabel gibt, die langfristig zu Ausfällen führen können. Wir empfehlen deshalb parallel zur Prüfung eine Teilentladungsdiagnose (TE) durchzuführen.

 

 Resonanzpruefung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere AC-Resonanz Prüfanlage WRV 83/260 von HIGHVOLT

Das Prüfsystem der Firma HIGHVOLT wird in Dresden hergestellt und arbeitet im Frequenzbereich von 20 Hz bis 300 Hz. Es erfüllt die Anforderungen der IEC 60840 und IEC 62067. Das Prüfsystem ist für Prüfspannungen bis zu 260 kV und 83 A ausgelegt. Damit ist die Prüfung von Hochspannungskabeln bis zu mehreren Kilometern Länge möglich. Nachdem mit einer Hochspannungsquelle die Prüfspannung an das Kabel angelegt wurde, bildet sie mit dem Kabel einen Resonanzschwingkreis. Dieser besteht aus Induktivität und Kapazität. Mit einem Regelkreis im Frequenzumrichter stellt sich die Resonanzfrequenz automatisch ein. Sogar Inbetriebnahme Prüfungen von 66 kV Kabel sind mit einem gesondertem Prüfausgang bis 80 kV, einer sogenannten Zwischenanzapfung, möglich.

 

Die Anwendung der WRV von HIGH VOLT

  • Hochspannungskabelprüfung/Inbetriebnahmeprüfung nach VDE/IEC
  • Optional mit begleitender Teilentladungsmessung an Endverschlüssen sowie verteilten Messungen an Garnituren/Muffen

Vorteile

  • Prüfspannung in einer reinen Sinusform
  • Der Frequenzbereich 20 Hz - 300 Hz ist konform mit IEC
  • Mehr Prüfspannung oder -leistung durch Reihen- und Parallelschaltungen

 

[1] vgl. DIN VDE 0276-632 (VDE0276-632): 2017-09/HD632 S3:2016/Teil 4-D
Anhang 24h Einschalttest „[…] falls aus technischen Gründen nicht durchführbar, alternativ 1x U0 für 24h […]“ (Soak Test)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.